NEUE ZUKUNFTSTECHNIK

DIE ONLINE-PLATTFORM FÜR TECHNIK-NEUHEITEN UND ENTWICKLUNGEN

DOMINIC SCHULZ, IBM DEUTSCHLAND GMBH, DIREKTOR GESCHÄFTSBEREICH HANDEL- UND KONSUMGÜTERINDUSTRIE

02.02.2016
Interview mit Dominic Schulz

Wie verändert sich die Customer Experience durch die Digitalisierung des Handels?

Wir sprechen mittlerweile nicht mehr vom Multi-Channel-Handel über Laden, Webshop oder Call-Center, sondern nur noch von einem Kanal: Dem Kunden selbst. Der Handel versucht dabei, den Kunden ins Zentrum zu stellen und alle Interaktionen nahtlos ineinander greifen zulassen.

Wie wird sich das für die Kunden bemerkbar machen?
Neben einem optimierten Online-Auftritt, investieren Händler auch in ihre Läden mit zusätzlicher Technik: Beispiele sind Kiosksysteme mit Produktinformationen, Spiegel zur virtuellen Anprobe oder auch „Location Based Services“, die dem Kunden abhängig von seinem Aufenthaltsort im Laden Informationen oder Angebote über das Smartphone unterbreiten.

Welche Rolle spielen kognitive Systeme oder künstliche Intelligenz in diesem Zusammenhang?
Kognitive Systeme wie IBM Watson erweitern die Möglichkeiten. Sie können geschriebene und auch gesprochene Sprache verstehen, Zusammenhänge erkennen und evidenzbasierte Entscheidungen treffen. Der Handel wird diese Möglichkeiten nutzen, um dem Kunden eine personalisierte und damit für den Kunden relevantere Interaktion und auch Beratung auf der Webseite oder der mobilen App zu bieten.


  • TAGS